fbpx

Reinigungs – und pflegeanleitung

Agglotech Terrazzo ist ein hochwertiger Blockterrazzo mit nur natürlichen Bestandteilen: ca. 80 % Natursteingranulat, ca. 20 % Portlandzement, Wasser und Farbe

WICHTIG:

Die Materialeigenschaften sind vergleichbar mit Kalkstein oder Marmor. Die Oberfläche ist in der Standardausführung feingeschliffen R9 und werkseitig diffusionsoffen imprägniert.
Die Reinigungs – und Pflegeanleitung ist dem Bauherrn mit dem Hinweis zu übergeben.

“Bei Nichteinhaltung verfällt die Gewährleistung!”

Agglotech Terrazzo darf nicht behandelt werden mit:

GRUNDREINIGUNG:

• mit einem säurefreien Grundreiniger
• Empfehlung: Möller R155 Grundreiniger / Fila CLEANER
• Anwendung nach der Produkt-Information des Herstellers (Anlage – Punkt 1) www.moellerstonecare.eu / www.filasolutions.com

ERSTBEHANDLUNG:

• Agglotech Produkte sind werkseitig fertig imprägniert, eine unmittelbare Nachbehandlung vor Ort ist in der Regel nicht erforderlich.
• Wenn die imprägnierten Oberflächen über die Bauphase oder durch intensive Nutzung stark gelitten haben, können bzw. sollten sie nach kompletter Austrocknung mit einer geeigneten kompatiblen Imprägnierung nachbehandelt werden.

EMPFEHLUNG:

• für helle Betonwerksteine Möller S234 Fleckschutz Fila FOB
• für dunkle Betonwerksteine Möller S244 Fleckschutz Fila STONE PLUS
• Anwendung nach der Produkt-Information des Herstellers (Anlage – Punkt 2)
• Hinweis: Die empfohlenen Produkte enthalten Lösungsmittel, wasserlösliche Imprägnierungen auf Anfrage.

STÄNDIGE PLEGE:

• mit einem ph-neutralen Produkt, das rückstandsfrei reinigt und für rutschhemmend imprägnierte Oberflächen geeignet ist.
• Empfehlung: Möller P324 Edel-Steinseife / Fila CLEANER
• Anwendung nach der Produkt-Information des Herstellers (Anlage – Punkt 3/4)

WICHTIG:

• Eine regelmäßige, möglichst tägliche Reinigung ist Voraussetzung für den Erhalt der Oberflächenqualität von Agglotech Betonwerkstein.
• Nur (ver)wischen ist nicht ausreichend, der Schmutz muß gründlich entfernt werden, denn Rückstände verursachen einen Schmirgeleffekt.
• Bei gepflasterten Außenanlagen ist besondere Sorgfalt geboten.
• Der Quarzsand aus den Fugen wird an den Schuhsohlen ins Gebäude getragen und zerkrazt dort auch harte Oberflächen.

Technischer Bereich